• Erste Phase
  • Zweite Phase
  • Dritte Phase
  • Vierte Phase
  • Fünfte Phase
2014 findet der RING AWARD zum bereits siebten Mal in Graz statt.

Der internationale Wettbewerb

Im Zeitraum von 2012 bis 2014 wird bereits zum siebenten Mal in Graz der Internationale Wettbewerb für Regie und Bühnengestaltung durchgeführt. Die Eröffnungsveranstaltung, »Opening 2012 des Ring Award 14«, fand am 22. November 2012 statt. Eine theatererfahrene Runde von Gesprächspartnern setzte sich mit dem Thema »Welches Medium braucht ein Stoff?« auseinander und reflektierte dabei die große Palette heutiger medialer Ausdrucksmöglichkeiten. Beim Opening wurde die Wettbewerbsoper des Ring Award 14 bekannt gegeben. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Anmeldung für den Wettbewerb möglich.

Im Rahmen des Ring Award-Wettbewerbes stellen sich Teams von jungen Künstlern, denen jeweils ein Regisseur und ein Bühnengestalter angehören, der kritischen Beurteilung durch renommierte Fachleute aus dem In- und Ausland. Wie bereits bei früheren Durchführungen des Wettbewerbes werden mehrere Preise vergeben: Neben den Preisen des Landes Steiermark und der Stadt Graz vergeben die Ring Award-Jury sowie die gesondert entscheidende Intendanten-Jury jeweils zusätzliche eigene Preise. Darüber hinaus vergeben mehrere Theater und Opernhäuser Sonderpreise in Form von Angeboten für Inszenierungen einschließlich Bühnengestaltung.

Als nach wie vor weltweit einzige Institution ihrer Art stellt sich der Wettbewerb die Aufgabe, aktuelle Entwicklungen der Bühnenumsetzung von musiktheatralischen Werken zu reflektieren und jungen Nachwuchskünstlern die Möglichkeit zu eröffnen, ihren Vorstellungen vom heutigen Musiktheater ein internationales Echo zu verschaffen.

Veranstalter

RING AWARD, Kulturverein als Initiative des WAGNER FORUM GRAZ in Zusammenarbeit mit den BÜHNEN GRAZ und unter Einbindung des Instituts für Bühnengestaltung der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz